Wirkung OPC - Ekzeme

 Zu den am häufigsten auftretenden Hauterkrankungen gehört das Ekzem, welches auch als Juckflechte bekannt ist. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Klassifikationen der Ekzeme, die alle gemeinsam haben, dass sie sich in einer nicht infektiösen Entzündungsreaktion der Haut darstellen.

Sie können alleine schon an der Abfolge der Hautreaktionen eingrenzen, ob es sich dabei tatsächlich um ein Ekzem handeln könnte, weil beim Ekzem immer ein typischer Verlauf zu erkennen ist.

Verlauf der Hautreaktion beim Ekzem:

Hautrötung -> Bläschenbildung -> Nässen -> Krustenbildung -> Schuppung

Ein Ekzem kann viele Ursachen / Auslöser haben, wobei die Folge ja immer eine Entzündungsreaktion der Haut ist. Neben der Vermeidung des Kontakts mit dem Auslöser für ein Ekzem wird im Normalfall eine Salbe verordnet, die zum Abheilen des Ekzems beiträgt.

Darüber hinaus kann man durch den Einsatz von OPC bei einem Ekzem die Entzündungsreaktion dämpfen, weil OPC sich sehr positiv auf die Reduktion der Entzündungsmediatoren auswirkt. Die Histaminausschüttung kann durch OPC reduziert werden und der Heilungsprozess der Haut wird ebenfalls durch die sogenannten oligomeren Proanthocyanidine beschleunigt / optimiert.

OPC kann bei Ekzemen hilfreich sein

  • OPC senkt die Histaminausschüttung / Entzündungsreaktion

  • OPC verbessert die Durchblutung der Haut.

  • OPC trägt zur schnelleren Heilung der Haut bei.

  • OPC verbessert die Nährstoffversorgung der angegriffenen Haut.

Wenn Sie zu Ekzemen neigen, können Sie vorbeugend 1-2 mg OPC / kg Körpergewicht zu sich nehmen. Liegt aktuell ein Ekzem vor, können Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt höher dosieren, um das Abheilen der Entzündung zu beschleunigen (da OPC keine Nebenwirkungen hat sind auch Dosierungen über 5 mg OPC / kg Körpergewicht unproblematisch, es sei denn Sie haben einen sehr empfindlichen Magen; dann können Sie OPC nach einer Mahlzeit zu sich nehmen).

Da OPC zusammen mit Vitamin C synergetisch wirkt, sollten Sie diesen Synergie-Effekt für die schnellere Heilung Ihrer Haut nutzen. Nehmen Sie bei Ekzemen mindestens 80mg Vitamin C täglich zusätzlich zu OPC, denn Vitamin C ist für die Kollagenbildung unerlässlich.

Quellen:

Hughes-Formelia B., Wunderlich O., et al., „Anti-inflammatory and skin-hydrating properties of a dietary supplement and topical formulations containing oligomeric proanthocyanidins.“ ;Skin Pharmacol Physiol. 2007;20(1):43-9. Epub 2006 Oct 11

Fitzpatrick et al. Endothelium-dependent vascular effects of Pycnogenol®. J Cardiovas Pharmacol 32: 509-515, 1998 und auch: Belcaro G et al. Venous ulcers: microcirculatory improvement and faster healing with local use of Pycnogenol®. Angiology 56: 699-705, 2005

Sen CK, et al. Oxygen, oxidants, and antioxidants in wound healing: an emerging paradigm. Ann N Y Acad Sci 2002; 957: 239–49