Wirkung OPC – Hämorrhoiden

Entgegen der landläufigen Meinung vieler Menschen sind Hämorrhoiden grundsätzlich für die optimale Funktion des Enddarms und dessen Schließfunktionen wichtig. Nur in einem krankhaft vergrößerten Zustand oder wenn sie tiefer gesackt sind, machen sich die Hämorrhoiden mit entsprechenden Symptomen bemerkbar.

Hämorrhoidalleiden machen sich bemerkbar durch:

  • Juckreiz

  • Anale Blutungen

  • Anales Nässen

  • Stuhlschmieren

Da es sich bei einem Leiden der Hämorrhoiden um eine Erkrankung handelt, die sehr stark im Zusammenhang mit einer gewissen Gewebsschwäche und Blutgefäßproblematik dieser arteriovenösen Gefäßpolster handelt, kann durch den Einsatz von OPC diesen Aspekten vorgebeugt werden. Ein Fortschreiten des Hämorrhoiden-Leidens kann gestoppt werden und im Idealfall kann eine Regeneration des Gewebes erzielt werden.

OPC helfen bei Hämorrhoiden-Leiden:

·        OPC stabilisieren die Kollagenfasern im Gewebe bei Hämorrhoiden-Leiden

·        OPC dichten die Gefäße der Hämorrhoiden ab und reparieren diese.

·        OPC beschleunigen die Wundheilung.

·        OPC lassen Entzündungen der Hämorrhoiden schneller abklingen.

·        OPC neutralisieren Freie Radikale, die zu Hämorrhoiden-Leiden beitragen.

Vor allem die Wirkung der OPC auf die Reparatur der kollagenen Bestandteile im Gewebe sind bei einem Leiden der Hämorrhoiden interessant. Möglicherweise kommt es zu Problemen mit den Hämorrhoiden, wenn das Gewebe an Elastizität und Stabilität verliert.

OPC beugt einer Schwäche der Kollagenstrukturen im Körpergewebe vor und ist in der Lage, bei schon vorhandenen Gewebsschwächen diese wieder zu reparieren.

Um einem Hämorrhoiden-Leiden vorzubeugen, können Sie täglich 1-2 mg OPC / Kg Körpergewicht einnehmen. Wenn möglich sollten Sie dies zwischen den Mahlzeiten auf möglichst nüchternen Magen machen, damit maximal viel OPC vom Körper resorbiert werden kann.

Sind bereits Hämorrhoiden mit oben genannten Symptomen auffällig geworden können Sie auf bis zu 5 mg OPC / kg Körpergewicht hoch dosieren. Natürlich sollten Sie bei Blutungen in diesem Bereich oder massiven Schmerzen als erstes Ihren Arzt konsultieren

 

Quellen:

Y.J. Kim / H. J. Park / S.H. Yoon / M. J. Kim / K.H. Leem / J.H. Chung / H.K. Kim: Anticancer effects of oligomeric proanthocyanidins on human colorectal cancer cell line, SNU-C4. in: World J. Gastroenterol. 11(30) (2005), 4674-4678

Chronic administration of dietary grape seed extract increases colonic expression of gut tight junction protein occludin and reduces fecal calprotectin: a secondary analysis of healthy Wistar Furth rats; By Goodrich, Katheryn M.; Fundaro, Gabrielle; Griffin, Laura E.; Grant, Ar'Quette; Hulver, Matthew W.; Ponder, Monica A.; Neilson, Andrew P.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hämorrhoiden

G. Pühse, F. Raulf: Das Hämorrhoidalleiden. In: Urologe A. Band 46, Nummer 3, März 2007, S. W303–W314, ISSN 0340-2592. doi:10.1007/s00120-006-1281-6. PMID 17294153. (Review).

Inflammation and Nutrition, Anon. Medical Nutrition, 42-5 (1989)

Plant extract with a proanthocyanadins content as therapeutic agent having radical scavenging effect and use thereof, United States Patent Nr. 4.698.360 (1987)

Dr. Walter Brohmüller Scholte, Gabriele Simon & Helmut Achterath. „OPC das Super-Antioxidans.“ iBook 2015

 

Stabilisation du collagene par des oligomeres procyanidoliques; Acta Therapeutica 7:101-5 (1981).

.